Herbstmarkt ab dem 2. Oktober

Herbstmarkt ab dem 2. Oktober

Nach einer mehr als einjährigen Pause soll vom 2. bis 10. Oktober der beliebte Urfahraner Herbstmarkt wieder abgehalten werden. In der ARGE-Sitzung am Donnerstag, 8. Juli wurden die Vertreter der Marktbeschicker über den aktuellen Fahrplan informiert.

Von der Stadt Linz laufen bereits seit Monaten entsprechende Prüfungen und die Ausarbeitung eines zur Abhaltung zwingend notwendigen COVID-19-Präventionskonzeptes für die Veranstaltung am Urfahraner Donauufer. „Die aktuellen Inzidenz-Zahlen und die Impfbereitschaft der Bevölkerung stimmen mich optimistisch, dass der Urfahranermarkt im Oktober unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen wieder stattfinden wird.

“Wir arbeiten derzeit an einem COVID-19-Präventionskonzept, wie die Durchführung des Marktes ermöglicht werden kann“, informiert Marktreferent Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier. Das COVID-19-Präventionskonzept wird in enger Abstimmung mit dem städtischen Krisenstab erarbeitet und auf die aktuelle Corona-Situation ausgerichtet. Generell gilt für das gesamte Jahrmarkt-Gelände die 3G-Regel, deren Einhaltung bei den Ein- und Ausgängen genau überprüft wird.

Unter anderen sind im COVID-19-Präventionskonzept die Einfriedung des Veranstaltungsgeländes mit mehreren Ein- und Ausgängen geplant, bei denen nicht nur kontrolliert, sondern auch die Möglichkeit eines SARS-CoV-2 Schnell-Tests bestehen wird. „Als Vorsitzender der ARGE Urfahranermarkt liegt mir die Durchführung dieses Fixpunktes des Linzer Veranstaltungswesens natürlich sehr am Herzen.”

Ganz klar steht die Sicherheit und die Gesundheit aller Besucherinnen und Besucher sowie der Beschickerinnen und Beschicker im Vordergrund. Deshalb werden wir alle Möglichkeiten ausschöpfen, um ein verlässliches COVID-19-Präventionskonzept für die Abhaltung zu erstellen“, betont der Linzer Wirtschaftsreferent Vizebürgermeister Baier.